16. KULTTOUR 2020

Die Nachwuchsgruppe präsentiert:

»A Strullendorfer im Himmel«

Komödie von Ludwig Thoma

Handlung
Wie der Titel schon vermuten lässt, handelt es sich dabei um eine zeitgemäße Fassung der berühmten bayerischen und auf Strullendorf adaptierten Komödie um den pensionierten Postboten Alois, der nach einer durchzechten Nacht mit einem Herzanfall vorm Wirtshaus zusammenbricht und stirbt. Im Himmel trifft er zwar Fanny, seine Jugendliebe wieder, aber auch dort kann er sich seine Gesellschaft nicht aussuchen. Als Alois mit den anderen Engeln frohlocken soll, stänkert er so lange herum, bis er für einen Botendienst wieder auf die Erde geschickt wird. Noch mehr darüber zu schreiben, erübrigt sich. Wir sind gespannt, was unsere Kids und Teenies wieder aus sich herausholen und wie sie diesen unvergessenen Klassiker als Theaterfassung in unserer Theaterscheune auf die Bühne bringen werden.

 

Regie: Bernhard Zöllner und Georg Lodes

Aufführungen:

Einlass jeweils eine Stunde vor Beginn.

Sa., 10.10.2020 um 19 Uhr  ! AUSVERKAUFT !
So., 11.10.2020 um 17 Uhr  ! AUSVERKAUFT !
Fr., 16.10.2020 um 19 Uhr   ! AUSVERKAUFT !
Sa., 17.10.2020 um 19 Uhr  ! AUSVERKAUFT !
So., 18.10.2020 um 17 Uhr  ! AUSVERKAUFT !
Fr., 23.10.2020 um 19 Uhr   ! AUSVERKAUFT !
Sa., 24.10.2020 um 19 Uhr  ! AUSVERKAUFT !
So., 25.10.2020 um 17 Uhr  ! AUSVERKAUFT !

Eintrittspreise
Vorverkauf 6 €, ermäßigt (unter 16 J.) 4 €

 
!!! CORONA HINWEIS !!!
DIE AUFFFÜHRUNGEN FINDEN AUCH STATT,
WENN DIE AMPEL AUF GELB UND ROT STEHT.
DANN MIT MASKENPFLICHT AUCH WÄHREND DER KOMPLETTEN AUFFÜHRUNG.

»Die Schönen und das Biest«

LaLeLu.jpg

 LaLeLu, das ist a cappella satt und kiloweise Spaß. Mit ihrem einzigartigen Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik begeistern sie mit unbändiger Spielfreude Publikum und Presse zwischen Flensburg und Zürich und füllten auch schon die Elbphilharmonie.

Passen Männer und Frauen doch zueinander? Und kann man eine Liebeserklärung auch grunzen? Was macht Papageno am Ballermann? Diese und andere Fragen beraten und besingen LaLeLu gemeinsam mit Ed Sheeran, Pharrell Williams, Bruno Mars, Dean Martin, Elvis Presley, Wolfgang Amadeus Mozart, Jogi Löw und Shakira, aber auch mit Fachleuten der Liebe wie Roland Kaiser, Angela Merkel und Serge Gainsbourg. Getreu ihrem Motto „a cappella ohne Tabus“ gehen die vier Vollprofis auch in ihrem neuen Programm wieder aufs Ganze und zeigen dabei mit flammender Leidenschaft vor allem eines: Die tiefe Liebe zum Lachen und die schrankenlose Liebe zur Musik.

Freitag, 26.03.2021 um 20 Uhr
Samstag, 27.03.2021 um 20 Uhr
in der Theaterscheune 

Einlass eine Stunde vor Beginn.

Eintrittspreise
Vorverkauf 17 €, ermäßigt (unter 16 J.) 13 €

 

Innerhalb kürzester Zeit sind die vier Herren von Mistcapala durch radikalen Verzicht auf Haartönung und Hinterkopf-Toupet von einer zuletzt nur noch mäßig umschwärmten Boy-group zum gestandenen Musikkabarett-Quartett mit enormer Bühnenpräsenz und erotischprickelnder Ausstrahlung gereift. Natürlich haben sie ihr buntes Instrumentarium, ihre samtigen Stimmen und jede Menge tiefe philosophische Einsichten im Gepäck. Zwar ist es den Vieren selbst bis dato nur leidlich gelungen, im Leben Tritt zu fassen, doch davon völlig unbeeindruckt geben sie mit urkomischen Liedern, satirischschrägen Texten und atemberaubender Körperbeherrschung ihren Besuchern nur zu gerne Hilfestellung für ein gelungenes Sein. Bei guter Führung des Publikums lassen die vier staatlich geprüften Humorfachkräfte getreu ihrer Devise „Wir können auch ohne Alkohol lustig sein, wir gehen aber lieber auf Nummer sicher“ mit Akkordeon, Kontrabass, Ukulele, Cajon, teilweise harmonischem Viergesang, einigermaßen ordentlichem Rhythmusgefühl und stark preisreduzierter Bühnenkleidung jeden einzelnen ihrer Herrenbesuche zu einem wahren Erweckungserlebnis für die Lachmuskeln werden. Und das nicht nur für die Damen.

Samstag, 24.04.2021 um 20 Uhr
in der Theaterscheune 

Einlass eine Stunde vor Beginn.

Eintrittspreise
Vorverkauf 17 €, ermäßigt (unter 16 J.) 13 €

 

© 2020 by Kulturbanausen Strullendorf